Kommendes Wochenende startet die Königsklasse des Motorsports in Australien mit Vollgas in die neue Saison – das Starterfeld liegt knapper denn je zusammen: Im Fight um jede Tausendstel setzen die Rennställe auf hochpräzise Messtechnik von Dewesoft.

Zum Saisonauftakt am Sonntag bringen die Formel 1-Boliden von Red Bull, Ferrari & Co. wieder den Asphalt zum Glühen. Zum ersten Mal in diesem Jahr geht in Melbourne der temporeiche Kampf um den Weltmeistertitel über die Bühne. Der motorisierte Schlagabtausch beginnt dabei schon vor dem Rennstart: Damit Fahrer wie Vorjahressieger Sebastian Vettel das volle Potential der Fahrzeuge nutzen können, werden diese schon im Vorfeld mit Hilfe von modernster Messtechnologie entsprechend konfiguriert.

Maßgeblich am Erfolg beteiligt

Nahezu alle Formel 1-Rennställe setzen dabei auf die hochpräzise Messtechnik von Dewesoft. Mit spezialisierten Messwerkzeugen erfassen unsere Messinstrumente Daten wie Fahrdynamik, Motorleistung, Temperatur, Schall und Schwingung. Durch den Einsatz modernster Technologie werden elektrische Signale genauestens erfasst und in Einheiten wie Temperatur, Weg, Druck oder Beschleunigung umgerechnet.  Dank dieser innovativen Messtechnologien hat Dewesoft eine internationale Vorreiterstellung in dieser Branche inne. Deshalb wird unser Unternehmen auch beim Großen Preis von Australien als Sieger vom Podest lachen – unabhängig vom Sieger.

Dewesoft-Auftritt auf „messtec + sensor masters“

Mehr zum Bereich Messtechnik im Fahrversuch präsentieren wir auf der „messtec + sensor masters“ am 26. und 27. März 2019.