Sie benötigen ein Datenerfassungssystem, das Eingangskanäle mit hohem Dynamikbereich und Anti-Aliasing-Funktionen, aber deutlich höhere Abtastraten auf anderen Kanälen bietet? Dann ist SIRIUS® XHS mit HybridADC die Lösung.

Lernen Sie den SIRIUSi-XHS-8xACC kennen

Die neueste Erweiterung der SIRIUS® XHS-Produktfamilie ist das achtkanalige isolierte Standalone-Datenerfassungssystem für IEPE/ICP-Sensormessung.

SIRIUSi-XHS-8xACC ist ein perfektes Datenerfassungsgerät für anspruchsvollste Transientenaufzeichnungsanwendungen, wie z. B. Sprengtests und -analysen. Das Gerät nutzt die neue HybridADC-Technologie, die zwei Betriebsmodi bietet:

  • Erfassung mit hoher Bandbreite bei einer Abtastrate von 15 MS/s oder
  • Erfassung mit hohem Dynamikbereich von bis zu 150 dB bei niedrigeren Abtastraten.

Die Modi sind per Software für jeden Eingangskanal wählbar, somit reicht ein einziges DAQ-System aus, wo bisher zwei separate Systeme benötigt wurden.

An der Frontseite des SIRIUSi-XHS-8xACC befinden sich BNC-Eingangsbuchsen mit LED-Ringen zur IEPE-Sensor-Kontrolle. Der SIRIUS-XHS-ACC-Verstärker unterstützt die Konfiguration per TEDS Sensor, die die Herstellung der Betriebsbereitschaft angeschlossener Sensoren innerhalb weniger Sekunden gewährleistet.

Der SIRIUSi-XHS-8xACC hat eine hohe Temperaturstabilität und fast keine Phasenverschiebung zwischen Kanälen. Der Erregerstrom liegt zwischen 2 mA und 20 mA bei einer Quellenspannung von 24 V.

Der SIRIUS XHS-ACC-Verstärker ist mit zwei Hardware-Hochpassfiltern für die AC-Kopplung (1 Hz, 0,1 Hz) ausgestattet; weitere Filter können per Software konfiguriert werden.

Hauptmerkmale des SIRIUSi-XHS-8xACC

  • Das perfekte Tool für anspruchsvollste transiente Anwendungen
  • HybridADC-Signalkonditionierungstechnologie
  • TEDS-Unterstützung
  • Kanal-zu-Kanal-Isolierung
  • Erregerstrom: 2 mA … 20 mA
  • Kopplung: DC, AC (1 Hz, 0,1 Hz)
  • Frontbuchsen mit LED-Anzeige zur Sensor-Kontrolle
  • Hoher Dynamikbereich: bis zu 150 dB bei 10 kHz
  • Temperaturstabilität
  • Phasenanpassung zwischen Kanälen

HybridADC Technologie

SIRIUS-XHS-Datenerfassungssysteme führen eine neue A/D-Wandler-Technologie ein. die als Hybrid-ADC bezeichnet wird. Diese Technologie bietet dem Anwender für jeden analogen Eingangskanal die Wahl zwischen drei Betriebsmodi:

  1. Modus mit hoher Bandbreite: Mit einer Bandbreite von 5 MHz und einer Abtastrate von 15 MS/s ist SIRIUS XHS in der Lage, Impuls-, Schritt- und Rechtecksignale perfekt zu erfassen, ohne dass es zu Ringing oder Überschwingen kommt. Ein solcher Erfassungsmodus ist perfekt für die Transientenaufzeichnung und Leistungsanalyse geeignet und typischerweise bei SAR-A/D-Wandlern  zu finden.
  2. Hochdynamischer, aliasing-freier Modus: Erlaubt die Datenerfassung mit bis zu 1 MS/s mit einem Dynamikbereich  bis 150 dB. Dieser aliasing-freie Filter mit einer Bandbreite nahe der Nyquist-Grenze wird für die Frequenzbereichsanalyse z. B. von Schall- oder Schwingungssignalen verwendet. Dieses Verhalten ähnelt dem klassischer Sigma-Delta-A/D-Wandler.

Filterung ohne Überschwingen: Für die Datenanalyse im Zeitbereich, ohne Überschwingen bei Impulssignalen. Die aliasing-freie Erfassung wird durch die automatische Einstellung der Grenzfrequenz auf das 0,2-fache der Abtastfrequenz gewährleistet.

SIRIUS XHS HybridADC acquisition modes

Nach heutigem Standard würden Sie für die erwähnten Messungen zwei vollständig getrennte Datenerfassungsgeräte benötigen. Der SIRIUS XHS mit HybridADC-Technologie erlaubt es Ihnen, die Abtastrate für jeden einzelnen Kanal unabhängig zu wählen, so dass alle Messungen anwendungskonform sind. So wird dieser neue HybridADC-Wandler zum Vorbild für andere neue Messverstärker. Alle Modi stehen – ebenso wie die gleichzeitige, vollständig synchrone Erfassung von zwei Kanälen mit unterschiedlichen Abtastraten – in einem einzigen Gerät zur Verfügung.