Einleitung

Der Release der neuen Messdatenerfassungs-Software Version Dewesoft X3 SP12 bringt speziell für Anwender im Automobilbereich viele Vorteile, aber ebenso Verbesserungen der bestehenden Grundfunktionalität mit neuen hilfreichen Zusatzmodulen.

Das XCP-Slave-Modul eröffnet neue Kommunikationswege zu Software-Paketen Drittanbieter, der Export von Datenfiles ins ASAM ODS Format unterstützt bei der Integration in Datenmanagement-Systeme. Außerdem wurde die Mathematikfunktion Zeit-Referenz-Kurve gemäß Ihren Kundenanforderungen erweitert.

XCP Slave

Das neue XCP Slave Plugin kann in Dewesoft X3 erfasste Daten über das XCP Protokoll übertragen. Es basiert auf TCP/IP und ist in der Lage, eine Vielzahl an Messkanälen mit Datenraten von bis zu 1 MS/s auszugeben. Das Modul arbeitet sowohl mit Dewesoft- als auch mit Drittanbieter-XCP Master wie beispielsweise ETAS’ INCA und Vector’s CANape.

Die Software Erweiterung unterstützt XCP Version 1.4, ist jedoch auch rückwärtskompatibel bis Version 1.0. Die aktuelle Version des Protokolls beinhaltet erweiterte Zeit-Korrelation und paketierte Datentransfer-Funktionalitäten. Das ermöglicht einfachere, jedoch präzisere Synchronisation zwischen mehreren Slaves, außerdem höhere Datenraten.

Nicht nur synchrone und asynchrone Dewesoft-Kanäle, sondern auch Array-Kanäle können übertragen werden. Die Konfiguration kann einfach am XCP Master als A2L Datei importiert werden, welche zuerst am XCP Slave erstellt wurde.

Das XCP Slave Plugin ist eine kostenpflichtige Funktion, die eine Dewesoft Basislizenz erfordert. Hier finden Sie weitere Informationen: Dewesoft X Online Manual.

XCP Slave module user interfaceXCP Slave Modul Benutzeroberfläche

Um Ihnen einen Ausblick in die Zukunft zu geben: wir haben im Zuge der XCP Slave Entwicklung die Weichen für eine Echtzeitfunktionalität auf neuen Dewesoft Messmodulen gestellt. Das wird eine standalone High-Speed-Datenübertragung per XCP direkt vom Messmodul ermöglichen.

ASAM ODS Exportformat

Dewesoft X unterstützt nun den Export von aufgezeichneten Messdaten ins ASAM ODS Format (Dateinamenerweiterung *.atfx). Der ODS Standard wird vorwiegend in der Automobilindustrie verwendet, im Zusammenhang mit übergeordneten Testdaten-Managementsystemen, welche gemessene sowie berechnete Messdaten unterstützen.

ASAM ODS export Settings inside Dewesoft X
ASAM ODS Exporteinstellungen

Die Dewesoft X ODS Export-Funktionalität ist für bestehende Dewesoft Nutzer kostenlos. Im Moment wird das Erstellen lokaler Dateien im Base Data Model unterstützt.

Dehnungsrate von Leiterplatten (PCB Strain Rate)

Das Mathematik-Modul PCB Strain Rate berechnet die Dehnungsrate von Leiterplatten (Printed Ciruit Boards, PCBs) gemäß der IPC/JEDEC-9704A Richtlinie. Die berechneten Parameter wie min/max Hauptdehnung und min/max Hauptdehnungsrate werden am besten mittels des XY Rekorders visualisiert, wie im folgenden Bild gezeigt.

Maximum principal strain rate vs the maximum principal strainMaximale Hauptdehnungsrate versus maximaler Hauptdehnung

Diese Funktion ist kostenlos für bestehende Dewesoft Nutzer, nähere Informationen finden Sie hier: Dewesoft X Online Manual.

Zeit-Referenzkurve überarbeitet

Die in der Mathematik verfügbare Zeit-Referenzkurve wurde restrukturiert und mit neuen Funktionen erweitert. Die vorgegebene Kurve kann nun kontinuierlich wiederholt werden. Mehrere Eingangskanäle können in demselben Setupfenster selektiert werden, ebenso wie Grenzlinien oder Grenzkurven, und deren Überprüfung. Das Verifizieren vieler Signale auf einmal, wie es z.B. der MIL-STD-704F Standard erfordert, ist nun wesentlich vereinfacht.

Zeit-Referenzkurve Einstellungen

Die bisherigen einzelwert- und dualwert-basierten Referenzkurven wurden nun in eigene Mathematik-Module (Scaling und Lookup-Table) ausgegliedert, deren Erweiterung steht in einer zukünftigen Version bevor. Rückwärtskompatibilität für bestehende Setupfiles ist garantiert.

Trigger Action Modul

Das Trigger Action Modul ist ein neues hilfreiches Zusatzmodul in Dewesoft X für die Durchführung von:

  • Armieren / Start Aufzeichnung
  • De-Armieren / Stop Aufzeichnung
  • Erzeuge neue Multidatei
  • Relative Zeit zurücksetzen

Trigger action setup inside Dewesoft X data acquisition softwareTrigger Action Einstellungen

Der Hauptzweck ist es, das Auslösen von Dewesoft X DAQ Software Kernfunktionen aufgrund von Kanaländerungen zu ermöglichen, z.B. Digitalkanäle, die auf physische Knöpfe eines Kontrollraums verweisen. Das “Erzeuge neues Multifile” Kommando kann auch per NET Interface weitergegeben werden, um z.B. Dewesoft X Datenfiles verschiedener Messdatenerfassungssysteme über das Netzwerk abzugleichen.

Nähere Informationen zum für Dewesoft Nutzer kostenlosen Trigger Action Modul finden Sie im Online Manual.

Weitere Features

Im neuen Release finden Sie außerdem …

  • NTP Synchronisation für eine Kombination von USB und EtherCAT Messdatenerfassungs-Systemen (ECAT-SYNC-JUNCTION unterstützt nun auch „NTP in“ und „IRIG out“)
  • Das neue NOTIFIER Plugin (ersetzt SENDMAIL Plugin) kann nun Screenshots der Messung per E-Mail versenden
  • Support mehrerer Streams im IRIG 106 Chapter 10 Modul
  • Verbesserungen im Famos Export

Dewesoft X3 SP12 ist ein kostenloses Upgrade für alle bestehenden Dewesoft Kunden und kompatibel mit allen Dewesoft Datenerfassungssystemen. Sie können es von unserem Download Center herunterladen, wo Sie außerdem noch ein genaues Changelog kleinerer Fehlerbehebungen und Verbesserungen finden.