Schallpegelmesser

Die Schallpegelmesser-Lösung nach DIN EN 61672-1:2014-07 von DEWESoft, ermöglicht die Berechnung und Darstellung der spezifischen Parameter, die typischerweise in Schallpegel-messgeräten für Schallpegelmessungen mit Einzel- oder Mehrfachmikrofonen zu finden sind. Die DEWESoft-Lösung entspricht einem Schallpegelmesser der Klasse I.

IEPE
IEPE
Spannung bis 1600V DC
Spannung bis 1600V DC
Video
Video
Schall
Schall
Schallleistung
Schallleistung

Hauptmerkmale

  • Klasse I Schallpegelmesser: Verwenden Sie unsere DEWESoft Lösung als Schallpegelmesser der Klasse I  nach DIN EN 61672-1:2014-07.
  • ECHTZEIT-Schallanalyse: Echtzeit-Schallmessung und -analyse durchführen.
  • MIKROFONKALIBRIERUNG: Kalibrieren Sie ein Mikrofon mit einem akustischen Kalibrator, TEDS-Chip,  oder übernehmen Sie die Werksdaten vom Kalibrierblatt des Mikrofons
  • BEWERTUNGEN: Frequenzbewertungskurven: A, B, C, D und Z (linear) und Zeitbewertungen (Schnell F, Langsam S und Impuls I).
  • BERECHNETE AUSGANGSKANÄLE: SPL, Mittlungspegel Leq, Schallenergie, Spitzenschalldruckpegel.
  • STATISTISCHE GERÄUSCHWERTE: LAF1, 5, 10, 50, 90, 95 und 99% Werteklassen
  • DIREKTER MIKROFONEINGANG: Die DEWESoft-Hardware ermöglicht die direkte Eingabe von IEPE-kompatiblen Mikrofonen mit TEDS-Unterstützung für die automatische Konfiguration. Das Datenerfassungssystem kann für eine beliebige Anzahl von Mikrofoneingängen konfiguriert werden.

Klasse 1 Schallpegelmesser

Die DIN EN 61672 legt zwei Genauigkeitsklassen für Schallpegelmessgeräte fest: Klasse 1 und Klasse 2.  Unsere Hardware erfüllt die Kriterien der Klasse 1.

Darüber hinaus gibt es innerhalb der Norm eine Reihe von Leistungskriterien, die ein Schallpegelmesser erfüllen muss und für die jeweils eine Toleranz gilt.

Echtzeit-Schallanalyse

Über die Echtzeit-Schallanalyse können wir ein Schallpegelsignal in ein Oktav- oder Terzspektrum dargestellen. Diese Darstellung erfolgt in Echtzeit in einem 2D-Diagramm. Selbstverständlich ist auch eine 3D-Darstellung (Wasserfalldiagramm) möglich. Über die Darstellungen von Okav- oder Terbanddarstellung hinaus können weitere 1/n Oktaven, wie die 1/6 Oktave, 1/12 Oktave und das 1/24 Oktavband als Spektrum dargestellt werden.

Mikrofon Kalibrierung

Vor jeder Messung mit einem Mikrofon, sollte eine Kalibrierung des Mikrofons aus den Nachfolgenden Gründen durchgeführt werden. Eine rauhe Messumgebung, Gefahren durch Stoß- oder Fall des  Mikrofons, oder durch Einwirkung anderer mechanische Einflüsse auf das Mikrofon, haben zur Folge, dass sich die Empfindlichkeit des Mikrofons ändert. Die Mikrofonkalibrierung ist in Verbindung mit einem akustischen Kalibrator mittels unserer Software möglich und sollte deshalb regelmäßig durchgeführt werden. Die Empfindlichkeit eines Mikrofons kann in DEWESoft auf verschiedene Arten erfasst werden:

  • mit einem Kalibrator (kalibrieren Sie das Mikrofon mit dem Kalibrator direkt in DEWESoft)
  • über TEDs (die Empfindlichkeit des Mikrofons wird auf TEDS-Chip geschrieben, die Software liest sie aus)
  • mittels Kalibrierzertifikat (einfach die Empfindlichkeit in das Kanalsetup des Mikrofons eingeben)

Frequenzbewertungen

Für bestimmte Lärmmessungen sind Frequenbewertungen notwendig. Unsere DEWESoft-Software stellt alle üblichen Frequenbewwertungen zur Auswahl.

  • Eine A-Bewertung wird auch historisch als gehörrichtige Lautstärkekurve bezeichnet und findet überall da Anwendung, wo Lärmmessungen das menschliche Ohr betreffen.
  • Die B-Bewertung ist die beste Gewichtung für Musikhören.
  • Die C-Bewertung wird für Rauschmessungen mit hohem Pegel verwendet.
  • Die D-Bewertung wurde speziell für die Messung von hohem Fluglärm gemäß der Norm IEC 537 entwickelt. Der große Peak in der D-Gewichtungskurve spiegelt die Tatsache wider, dass Menschen Zufallsrauschen anders als reine Töne hören, ein Effekt, der besonders um 6 kHz ausgeprägt ist.
  • Die Z-Bewertung ist bei allen Frequenzen linear und wirkt sich auf alle Messwerte gleich aus.


Zeitbewertungen

Zeitbewertungen erfolgen bei zeitlich veränderliche Schallpegel zur Mittlung des Messwertes. Dabei sind die Zeitbewertungen Schnell (F), Langsam (S) und Impuls (I) genormt.

  • Schnell (F = fast) - Bewertungszeit 125ms 
  • Langsam (S = slow) - Bewertungszeit 1s 
  • Impuls (I = impuls) - Bewertungszeit 35 ms Abfallzeit 1,5 s. Die Impulsbewertung eines Schallpegels ist etwa viermal schneller als Fast, mit einer kurzen Anstiegszeit, aber einer langsamen fallenden Konstante.


Berechnete Parameter

Schallpegelmesser berechnet während der Messung mehrere Parameter und Kanäle in Echtzeit:

  • Lp (SPL) - zeit- und frequenzbewerteter Schalldruckpegel (SPL) in dB (Dezibel) 
  • Lpk-Wert, der den aktuellen Maximalwert des Schallpegel anzeigt
  • Der frequenzgewichtete Rohwert zeigt die frequenzgewichtete Zeitkurve des Schalls in Pa (Pascal).
  • Leq, äquivalenter Dauerschallpegel
  • Lim  ist das impulsgewichtete Äquivalent
  • LE ist die frequenzgewichtete Schallenergie

Spitzenschalldruckpegel

Der Spitzenschalldruckpegel ist nicht zu verwechseln mit dem Maximalschalldruckpegel. Der absolute Spitzenwert wird immer in Verbindung mit der C-(LC,Peak) oder Z-(LZ,Peak) Frequenzbewertung gemessen.


Kostenloses Online-Training

Sie können mehr über die Messung des Schallpegels beim DEWESoft PRO Online-Training erfahren, indem Sie zum Trainingsprogramm Sound Level Meter PRO navigieren.

DEWESoft PRO Training ist ein kostenloses Online-Training für Messprofis. Erfahren Sie, wie Sie Signale, Datenverarbeitung und die Verwendung von DEWESoft-Produkten messen. Online-PRO-Training ist komplett kostenlos. 

 Weitere Produkte