Abstract

Diese Anwendungsbeschreibung zeigt, wie Dewesoft-Produkte eine effektive Lösung für die schnelle Validierung von Bremsparametern vor Ort bieten. Zu ihrer Überprüfung entsprechend den geltenden Bestimmungen werden mobile Messinstrumente und die einfach zu konfigurierende Software eingesetzt. Gleichzeitig wird eine ähnliche Lösung als Testwerkzeug im Fall zukünftiger Störungen zur Verfügung gestellt.

Einleitung

Der Kunde, ein großer Traktorhersteller, entwickelt und produziert landwirtschaftliche Maschinen, darunter Traktoren, für den weltweiten Markt. Wegen der zunehmenden Leistung (höhere Geschwindigkeit) und neuer Vorschriften muss jeder Traktor einen Bremstest absolvieren, um die Homologationsprüfung zu bestehen.

Die Regelung ist im Moment im Vergleich zu den für Kfz geltenden Vorschriften recht einfach: Der Traktor muss aus einer Geschwindigkeit von 40 km/h oder 50 km/h (abhängig von der Motorleistung) innerhalb einer bestimmten Distanz und unter Erreichen einer bestimmten mittleren Vollbremsverzögerung (MFDD) auf 0 km/h abgebremst werden. Die Bremskraft ist ein weiterer Schlüsselfaktor für das erfolgreiche Bestehen des Bremstests. Die Messung der Bremsleitungstemperatur und die Anzahl der Bremszyklen sind hingegen nicht Gegenstand des Tests.

Messanordnung

DATENERFASSUNGSSYSTEM

DEWE-43A (8 analoge und 8 digitale Kanäle, 2 High-Speed-CAN-Bus-Eingänge)

VGPS-HS (100-Hz-GNSS-Empfänger mit GPS/GLONASS-Unterstützung)

SENSOREN

• Entron-Kraftaufnehmer mit einem Messbereich von 2500 N

• Dewesoft Bremspedal-Trigger

SOFTWARE

Dewesoft X mit Bremstest Plugin

Bremstestanordnung

Im Bremstest-Plugin muss eine geeignete Start-/Stoppbedingung gewählt werden. In unserem Fall waren es das vom Bremspedal-Trigger kommende Signal und der Bewegungsstopp mit einem Schwellenwert von 1 km/h. Da der Traktor „nur“ 140 PS leistete, wurde der Bremstest mit einer Geschwindigkeit von 40 km/h durchgeführt. Unter diesen Bedingungen wurden dann die MFDD, der Bremsweg, die Anhaltezeit und die Bremsverzögerung berechnet.

Analyse 

Das Display wurde entwickelt, um dem Fahrer online deutlich anzuzeigen, ob der laufende Test gültig ist oder nicht. Dazu wurden alle Parameter (MFDD, Bremsweg, Startgeschwindigkeit ...) mit Hilfe von Mathematikkanälen mit den Normbedingungen verglichen.

Analysebildschirm

Die Prüfingenieure waren an weiteren Details interessiert, daher waren ihnen Kurven z. B. für die dynamische Bremskraft oder die Geschwindigkeit sehr wichtig.

Fazit

Die Messung dieses spezifischen Traktormodells verlief erfolgreich, und der Traktor bestand die interne Prüfung auf Normgerechtigkeit. Am interessantesten war für den Kunden die Möglichkeit, das Pendeln des Führerhauses zu erfassen, das bis zu 5 km/h erreicht. Das Messergebnis wird ihm bei der zukünftigen Planung der Dämpfungssteifheit der Kabinenfederung behilflich sein. Der gesamte Messvorgang einschließlich der Vorbereitung des Traktors dauerte 3 Stunden (einschließlich des Verlötens der Stecker der vom Kunden bereitgestellten Spezialsensoren und der Vergleichstests).