Modalanalyse

DEWESoft bietet Ihnen eine effiziente Lösung für die Analyse der Eigenfrequenzen und Schwingmoden von Strukturen. Sparen Sie Zeit durch einfache Setup-Erstellung, importieren oder erstellen Sie die Geometrie, visualisieren Sie die Ergebnisse während der Messung und animieren Sie die Struktur.

Piezo
Piezo
Elektrische Ladung
Elektrische Ladung
Spannung
Spannung
Kraft, Wägezelle
Kraft, Wägezelle
Beschleunigung
Beschleunigung
Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Weg
Weg
Video
Video
Hochgeschwindigkeits-Video
Hochgeschwindigkeits-Video

Hauptmerkmale

  • IMPULSHAMMER-METHODE: Gruppierung von Antwortpunkten (z.B. bei Sensorgruppen oder triaxialen Sensoren), Wiederholen von Messpunkten (z.B. bei unerwünschtem Double-Hit); mehrere Referenzen definierbar, Anregungs- und Antwortpunkte können frei eingestellt werden - auch während der Messung.
  • MULTI-SHAKER METHODE: Mithilfe des optionalen Funktionsgenerator-Modul können Signalformen wie Burst, Sinus-Sweep und Random-Rauschen auf mehrere Shaker ausgegeben werden.
  • UMFANGREICHE BERECHNUNGSMETHODEN: Moden-Indikations-Funktion (MIF), wählbare H1 und H2 Berechnungsroutine, Leistungsdichtespektum (PSD), etc sind bereits vorbereitet und können bei Bedarf mit der Mathematik in Dewesoft weiterverarbeitet werden.
  • LEISTUNGSFÄHIGE VISUALISIERUNG: Die Geometrie kann in alle drei Achsen animiert werden, verschiedene Ansichten/Projektionen stehen zur Verfügung. Auf diesen Weg kann die Qualität schon während der Messung überprüft und systematische Fehler rechtzeitig korrigiert werden. Der Modalkreis interpoliert die exakten Eigenfrequenzen und Dämpfungsfaktoren.
  • GEOMETRIE-EDITOR UND IMPORT/EXPORT: Die Geometrie kann per UNV Dateiformat importiert werden, oder mit dem benutzerfreundlichen Geometrie-Editor rasch erstellt werden. Ein anschließender Export ist selbstverständlich auch möglich.
  • DATEN-EXPORT: Alle gemessenen und berechneten Daten können nach der Messung in verschiedene Dateiformate exportiert werden, auch in das für diese Applikation gängige UNV Format.
  • FREIE SOFTWARE UPGRADES UND KOSTENLOSER SUPPORT: Die Lizenz für das Messen mit der preisgekrönten DewesoftX Datenerfassungs-Software ist bereits in der Hardware enthalten. Die Software Funktionalität wird ständig verbessert und weiterentwickelt. Wir bieten Ihnen KOSTENLOSE Software Upgrades und kostenlosen technischen Support.

Multireferenz Modaltest

In Fällen, in denen die Struktur mehrere Schwingmoden mit derselben Resonanzfrequenz aufweist (z.B. bei symmetrischen Strukturen), ist ein Multi-Referenztest erforderlich. Dies wird oft als "wiederholte Wurzeln" bezeichnet, wobei sich "Wurzeln" auf die Lösungen der charakteristischen Gleichung beziehen, die die Frequenz- und Dämpfungswerte der Struktur angeben.

Fügen Sie mehrere Anregungen und mehrere Antwortkanäle gleichzeitig hinzu (Beispiel: dreiachsige Antworten und Anregung in allen drei Richtungen in einer Messung).

Multireferenz Modaltest

Autofill für schnelle Eingabe

Im Falle einer großen Anzahl von Kanälen ist das Hinzufügen und Entfernen der Anregungs- und Antwort-Kanäle einfach und schnell mit dem AutoFill Setup durchführbar:

  • Autofill für uniaxiale und triaxiale Sensoren (Antwortkanäle)
  • Start Knoten Index und Index Inkrement Auswahl
  • Definieren Sie die Richtung (Achse und Vorzeichen) der hinzugefügten Kanäle
  • Gruppieren Sie die Sensoren und definieren Sie die Anzahl der Gruppen
Autofill für schnelle Eingabe

Automatisch generierte Displays

Für einen einfacheren Start bietet die DEWESoft-X Software automatisch generierte Displays, die bereits mit den am häufigsten verwendeten Diagrammen und Anordnungen bereitgestellt werden.

Für den Modaltest werden zwei Displays erstellt: einen für die Erfassung (inkl Hammer-Zeit-Signale, Kohärenz, etc), und einen anderen für die Analyse (Modalkreis, MIF, etc).

Automatisch generierte Displays

Geometrieanimation und Projektion

In der DEWESoft-X Software können Sie schnell einfache Strukturen zeichnen oder auch komplexere Strukturen importieren (UNV Dateiformat). Es werden kartesische und zylindrische Koordinatensysteme, die sich hervorragend zum Zeichnen kreisförmiger Objekte eignen, unterstützt.

Die Animation erfolgt triaxial für die im 2D-Diagramm per Modal-Cursor ausgewählte Frequenz. Während der Messung ändert sich die Farbe des aktiven Punkts, um Anregungspunkt und Reaktionspunkte leichter optisch zu identifizieren.

Die Struktur kann in verschiedenen Projektionen (3D-Perspektive, 3D unverzerrt und mehrere 2D-Projektionen wie oben, unten, rechts, links...) gezeigt werden.


Geometrieanimation und Projektion

Messung unterbrechen und später fortsetzen

Bei umfangreicheren Projekten mit vielen Punkten, und wenn die Messung über Tage dauert, empfiehlt es sich das Setup aufzuteilen. Anschließend können die einzelnen Dateien zu einer zusammengeführt und die Struktur vollständig animiert werden.

Messung unterbrechen und später fortsetzen

Betriebsschwingungs-formen (ODS)

Für die Strukturanalyse im realen Betrieb eignet sich die ODS-Analyse. Die Methode Operating Deflection Shape (ODS) ist die einfachste Möglichkeit, um zu sehen, wie sich eine Maschine oder Struktur während ihres Betriebs bei bestimmten Frequenzen bewegt. Es werden nur Beschleunigungssensoren verwendet.

Innerhalb des Modaltest-Moduls von DewesoftX wird einer der Beschleunigungssensoren als Anregung definiert werden (diese ist die Referenz, normiert auf 1), die anderen fungieren dabei als Antwort. Die Animation kann wie gewohnt angezeigt werden, ist aber nur in Bereichen mit guter Kohärenz sinnvoll.

Betriebsschwingungs-formen (ODS)

Daten exportieren

Nachdem die Messung abgeschlossen ist, können die Daten in viele verschiedene Dateiformate exportiert werden, z.B. UNV / UFF, Diadem, Matlab, Excel, Text... Die Übertragungsfunktion kann separat durch Real, Imag, Ampl oder Phase exportiert werden.

Das Universal File Format (auch bekannt als UFF- oder UNV-Format) ist in der Modalanalyse sehr verbreitet. Abhängig vom Header kann es entweder Übertragungs-funktionen, Kohärenz, Geometrie, ... oder verschiedene andere Daten enthalten. Wir unterstützen den UNV / UFF-Export gemäß dem Standard.

Daten exportieren

Erweiterte Modalanalyse

Mit externen Software-Paketen, wie beispielsweise MEscope können Sie mehrkanalige Zeit- oder Frequenz-Messdaten von einer Maschine oder Struktur per UNV importieren und tiefergehend analysieren.

Erweiterte Modalanalyse

OMA - Betriebs-Modalanalyse

Die OMA (Operational Modal Analysis) Methode wird für große Strukturen wie Bauwerke, Schiffe, Brücken, etc. genutzt, wenn es nicht möglich ist für die Analyse ausreichend Energie kontrolliert einzubringen. Dabei werden nur die Antworten gemessen, die Anregung erfolgt auf natürliche Art durch Wellenlasten (Offshore-Strukturen), Windlasten (Gebäude) oder Verkehrslasten (Brücken).

DewesoftX ist in der Lage, alle nötigen zeitbasierten Messdaten zu erfassen, anschließend erfolgt der Export in externe Software-Pakete, wie z.B. MEscope.

OMA - Betriebs-Modalanalyse

Kostenloses Online-Training

Erfahren Sie mehr über Modal-Testing, indem Sie zum Modal Test PRO-Trainingskurs navigieren.

Das DEWESoft PRO Training ist ein kostenloses Online-Training für Messprofis. Erfahren Sie, wie Sie verschiedenste Messdaten erfassen und weiterverarbeiten, und das maximale Potenzial der DEWESoft-Produkte nutzen. Das Online-PRO-Training ist komplett kostenlos.

 Weitere Produkte 

Anfrage senden

Danke, dass Sie uns kontaktiert haben. Einer unserer Mitarbeiter wird sich sobald wie möglich bei Ihnen melden.